Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Housekeeping Convention und User-Forum

Neue Reinigungskräfte halten

Mittwoch, 13 April 2016 10:05

Gute Reinigungskräfte zu finden, ist nicht einfach. Das gilt für Hotels und Dienstleister, deshalb ist es besonders wichtig Voraussetzungen zu schaffen, dass neue Mitarbeiter nicht nach kurzer Zeit wieder aufgeben. Selbst wenn der Dienstleister schon lange Zeit im Hotel ist und der Personalwechsel hoch ist, lohnt es sich einen Blick auf die nachfolgenden Punkte zu werfen, um zu prüfen, woran es liegt, dass der Personalwechsel so hoch ist.

Wichtige Kriterien, um Mitarbeiter zu halten:

Zeit:  Die Zeitvorgaben für die zu erledigenden Arbeiten müssen realistisch sein. Wenn das Budget sehr niedrig ist,  versuchen Sie, über den Reinigungsturnus eine vernünftige Lösung zu finden.
Geld: Die Bezahlung muss angemessen sein.
Abläufe: Die Reinigungsabläufe sollten klar definiert sein. Ein Mitarbeiter-Handbuch oder morgendliche 5-Minuten-Trainings helfen, benötigtes Wissen zu vermitteln.
Einarbeitung: Eine gründliche Einarbeitung ist wichtig.

Beispiel: Tag 1

Die neue Reinigungskraft erhält ein praktisches Zimmertraining sowie eine Unterweisung in Bezug auf wichtige Arbeitsabläufe. Anschließend reinigt die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter 2 bis  3 Zimmer.

Beispiel: Tag 2

Je nach Erfahrung reinigt die neue Reinigungskraft 5 bis 10 Zimmer. Anschließend wird die Anzahl der Zimmer täglich erhöht. 

  • Alle Assistenten/ Checker müssen mit den Standards und Reinigungsabläufen vertraut sein und die gleichen Anforderungen an die Reiniger stellen. Die Zimmerstandards sollten fotografiert werden und an alle Klemmbretter befestigt werden.
  • Ein offenes Ohr für Fragen und ein freundlicher Umgang sind ebenso selbstverständlich wie eine gute Einarbeitung.

Bei dem Start eines neuen Dienstleisters sollte folgender Punkt nicht unbeachtet bleiben:

  • Finden Sie eine faire Lösung, wie Versäumnisse des vorherigen Dienstleisters abgearbeitet und verrechnet werden können (zum Bespiel verkalkte Duschtüren, herunterhängende Gardinen), damit dies nicht zum Problem der Reiniger wird.

Auch für die Reinigungskräfte gilt: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Loben Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und machen Sie ihnen Mut. Bei komplett unerfahrenen Kräften rechnen wir bis zu 10 Tagen bis der volle Leistungsumfang erreicht wird.

Gelesen 925 mal Letzte Änderung am Dienstag, 19 April 2016 09:55
Aktuelle Seite: Blog Neue Reinigungskräfte halten

Kontakt zu Housekeeping Office